Newsreader

Odenwälder Metzgerei repräsentierte Odenwald in Berlin

Geprüfte Qualität Hessen auch auf Grüner Woche gefragt

Natürlich Gutes aus dem Odenwald präsentieren von links: Winfried Schäfer, Geschäftsführung MGH, Werner Lossin, Geschäftsführer Odenwälder Metzgerei, Priska Hinze, hessische Landwirtschaftsministerin, Karin Lossin sowie Johann Ferber, Aufsichtsratsvorsitz

Fränkisch-Crumbach. Da war was los Ende Januar in Berlin: Rund 410.000 Besucher und 1.650 Aussteller aus 70 Ländern auf der „Internationale Grüne Woche 2014“ (IGW). Präsentiert wurde alles rund um das wertvolle Gut „Lebensmittel“. Die weltgrößte Ausstellung dieser Art brach damit alle Rekorde. Auf rund 124.000 Quadratmetern Hallenfläche gab sie einen umfassenden Überblick über den Weltmarkt der Ernährungsindustrie sowie die Leistungsfähigkeit von Landwirtschaft und Gartenbau. Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Berlin wörtlich: „Nur auf der Grünen Woche wird dem Verbraucher die Produktion, Qualität und Sicherheit von Nahrungsmitteln so transparent und anschaulich dargestellt. Die IGW hat sich als weltweit bedeutendstes agrarpolitisches Treffen etabliert.“

Und mittendrin die Odenwälder Metzgerei aus Fränkisch-Crumbach. Im Auftrag des hessischen Landwirtschaftsministeriums und der „MGH Gutes aus Hessen GmbH“ präsentierten sich in Berlin neben der Odenwälder Metzgerei die Kelterei Höhl, die Pfungstädter Brauerei, Rhönsprudel, Weingut Schloss Reinhartshausen, die Schlitzer Destillerie sowie die Landesvereinigung Milch auf einem Gemeinschaftsstand mit Bier- und Apfelweingarten und Hessen typischen Spezialitäten. „Großen Anklang fand unsere Fleischwurst hier bei den Besuchern und Ausstellern“, so Werner Lossin, Geschäftsführer der Odenwälder Metzgerei, im Gespräch. Doch nicht nur die DLG Gold prämierte Fleischwurst, sondern auch die Odenwälder Spezialitäten wie Rindswurst, Schwartenmagen, Leber- und Blutwurst, geräucherte Bratwurst (Mettenden) und Pfefferbeißer stimulierten die Gaumen der Gäste auf angenehme Weise. In diesem Zusammenhang machte Lossin deutlich, dass diese Produkte nur von Tieren aus dem Odenwald hergestellt werden. Die Gastgeber am Stand der Odenwälder Metzgerei in Berlin waren über eine gute Woche hinweg Heike Fuchs und Karin Lossin, die mächtig was zu tun hatten im internationalen Berlin!

Zurück

Close Window